Nur für kurze Zeit: 14% auf jeden zweiten funcoo!

0

Ihr Warenkorb ist leer

Juli 14, 2021

Backe, backe, Kuchen, das Bierbrot hat gerufen!

Stefan, der Ideengeber für das Bierbrot, ist 25 Jahre alt und wohnt seit drei Jahren in München. Schon immer mit einem gewissen Interesse an Bier ausgestattet, beschäftigt er sich seit mehreren Jahren intensiv mit allem rund ums Bier selbst und ums Bierbrauen. Seitdem probiert er sofort jedes Bier, welches er noch nicht kennt. Nach seinem Studium zum Dipl.-Verwaltungswirt war es für Stefan gleich klar, sich in den Brauprozess einzulesen und eigene Biere zu brauen. Inzwischen ist sein erster Brautag schon knapp zweieinhalb Jahre her und er hat vom tiefschwarzen Milkstout bis hin zur hopfigen Fruchtbombe „New England IPA“ alles gebraut. Mit seiner kleinen, aber feinen 20-Liter-Brauanlage optimiert er seine Brauprozesse und lernt immer wieder neue Dinge dazu. Derzeit möchte er noch weiter an Rezepten feilen und neue Bierstile ausprobieren. Stefans größtes Ziel ist es jedoch irgendwann sein eigenes Bier im Laden zu sehen.

Für Stefan passen Bier und Brot einfach perfekt zusammen. Aus diesem Grund hat er beschlossen selbst Brote zu backen. Wir von funcoo haben das „dunkle Bierbrot“ ausprobiert und es war einfach lecker!

Stefan´s dunkles Bierbrot

Zutaten:

250g Roggenmehl Typ 1150

200g Emmervollkornmehl

150g Dinkelmehl Typ 630

150g Dinkelvollkornmehl

150g Weizenmehl Typ 405

330ml Dunkles Bier

280g Wasser

27g Salz

20ml Apfelessig

3g Trockenhefe

 Optional: 2TL Brotgewürz (zu gleichen Teilen gemahlener Fenchel, Koriander, Kümmel)

Zubereitung:

  1. Mehle, Salz, Bier, Essig und 200ml Wasser zusammengeben und auf niedriger Stufe zu einem Teig rühren.
  2. Trockenhefe mit den restlichen 80ml Wasser vermengen und nach 2min zum Teig geben
  3. Den Teig für 12 Minuten auf mittlerer Stufe kneten.
  4. Abgedeckt bei Zimmertemperatur für 22 Stunden stehen lassen. Nach 8 Stunden und nach 16 Stunden „dehnen und falten“.
  5. Gärkörbchen bemehlen und den Teig vorsichtig hineingeben. Für 1 ½ Stunden abgedeckt stehen lassen. -> Falls kein Gärkörbchen vorhanden, so wie bei uns, den Teig einfach für die Stunde noch in der Schüssel gehen lassen.
  6. Nach 1 Stunde Gusseisentopf für 30min bei 250 Grad Umluft vorheizen.
  7. Den Teig in den Gusseisentopf geben, mit einem Messer einschneiden und anschließend bei geschlossenem Deckel für 30min backen. (Backofen auf 230 Grad zurückdrehen und auf Ober-Unterhitze stellen)
  8. Nach 30 Minuten den Deckel entfernen und das Brot weitere 25-30 Minuten fertig backen bis es eine wirklich ordentliche, dunkle Kruste bekommen hat.

Alternative, wenn man keinen Gusseisentopf hat:

Ab Schritt 6 wie folgt fortfahren:

  1. Backofen auf 250 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Auf unterster Schiene ein Backblech mit aufheizen lassen.
  1. Brot auf weiteres mit Backpapier bestücktes Backbleck legen und in den Ofen schieben. Das untere Blech mit ca.100 ml Wasser füllen, sodass Wasserdampf entsteht. (Schnell den Ofen schließen)
  1. Nach 10 Minuten nochmals 100ml Wasser auf die Schiene gießen und nach 30 Minuten den Backofen auf 220 Grad reduzieren.
  1. Nach 50-55 Minuten das Brot aus dem Backofen holen und mindestens 1 Stunde auskühlen lassen.

Was gibt´s schöneres als sein eigenes Brot mit seinem eigenen Bier zu genießen?

 Für Stefan ist dieses dunkle Brot nahezu prädestiniert, um mit Butter und Salz gegessen zu werden. Einfach, aber halt auch einfach unglaublich lecker! Wenn man dann dazu das Bier trinkt, welches man auch für das Brot verwendet hat, passt das hervorragend zusammen. Natürlich passen auch verschiedene Käsesorten (z.B. Blauschimmelkäse oder Bergkäse) perfekt zu diesem Brot.

 

Wenn ihr Stefan mal persönlich kennenlernen möchtet, könnt ihr in der Bierbar „Frisches Bier München“ antreffen. Dort arbeitet er seit Ende 2019 als Barkeeper und versucht mit viel Leidenschaft, jedem Gast das passende Bier zu zapfen! Ansonsten ist er auf seinem Instagram Account unter „Daambraeu“ zu finden, auf dem er seine Hobbybrauer-Erfahrungen und spannendes Bierwissen teilt.



Vollständigen Artikel anzeigen

Bieramisu
Bieramisu

Juli 28, 2021

Die schönsten Orte für ein entspanntes beisammen sein rund um München
Die schönsten Orte für ein entspanntes beisammen sein rund um München

Juli 21, 2021

Nachhaltig, handgemacht und mit ganz viel Liebe – die Rucksäcke von Alicia Ephan
Nachhaltig, handgemacht und mit ganz viel Liebe – die Rucksäcke von Alicia Ephan

Juli 07, 2021